ICH WAR IM FERNSEHEN UND HABE ES GAR NICHT GEMERKT…

ICH WAR IM FERNSEHEN UND HABE ES GAR NICHT GEMERKT…

Spät am Sonntagabend saß ich im Wohnzimmer auf der Couch und dachte: Ich schaue mir Mal an, was diese Woche beim ZDF Programm „Sonntags“ so gezeigt wurde! Vielleicht gibt es eine schöne Überleitung für die nächste Woche, in der ich meinen kleinen Mini Auftritt haben werde…

Der Beitrag heißt: „Von allem zuviel!“, da dachte ich mir komisch, das ist aber sehr nahe am Thema Minimalismus.

Na ja, ist ja gerade Fastenzeit, da kann das Thema in vielen Formen gezeigt werden.

Mein Mann war schon im Bett, weil er am nächsten Morgen Frühschicht hatte.

Erst ging es um die Freuden vom Klamotten kaufen, von der Schnäppchenjagd, ich dachte oh prima, jetzt wird erst einmal der Konsum beleuchtet. Das Einkaufen richtig Spaß machen kann und bei vielen Menschen ein Glücksgefühl hervor ruft…

Genau so wie bei mir früher!

Dann: Oh Schreck, ein Beitrag von der ZDF Journalistin, die bei mir zu Besuch war… kann doch nicht sein…

Dann sagt sie „Ich recherchiere und finde Menschen, die sich diesem Konsum entziehen wollen. Sie nennen sich Minimalisten…“ mein Herz rutscht in die Hose „so jemanden will ich kennen lernen, ich fahre nach Bremen um mich mit Maren Kauer zu treffen…“

Ich stoppe den Laptop, renne ins Schlafzimmer und rüttle meinen Mann wach: „Aufstehen, ich bin im Fernsehen!“

„Waaaaaaaaaaaaas das sollte doch erst nächste Woche gesendet werden!!!???“

„Anscheinend nicht!!!“

Ja so war es!

Eine ganz komische Erfahrung mich im Fernsehen zu sehen! Trotzdem finde ich, als Kamerascheue Frau, es hat sich gelohnt. Ich freue mich das das Thema Minimalismus immer mehr Bekanntheit bekommt!

Na klar, sind wir eine absolute Minderheit!

Ich wüsste gerne wie viele Minimalisten es in Deutschland gibt!

Wer hat da eine Ahnung? Vielleicht 0,1 % der Bevölkerung, ich denke das es wahrscheinlich noch weniger sind, 0,01 % oder 0,001%… ?

Aber das Fernsehen interessiert sich für unsere Lebensweise und so werden eventuell Andere inspiriert um ein kleines bisschen weg zu tun oder sich einmal etwas aus zu leihen, anstatt gleich zu kaufen!

Mist denke ich: „Da hatte ich einmal im Leben vor Sonntag Morgens um 9 Uhr, mit einem Glas Wein oder Schnaps (also so je nach Gefühlslage) vor dem Laptop zu sitzen,  um mich von dem Schock im Fernsehen zu sein zu erholen! Und dann wird es eine Woche früher gesendet! Grrrrrr“

„He super“ denke ich „jetzt brauche ich nächsten Sonntag, erstens nicht zu schlottern vor Aufregung und zweitens brauche ich keinen Wecker zu stellen!“

Ab Minute 7 bin ich im Bild.

 

 

P.S. Das Bild zeigt die letzten Tage unseres Fernsehers… Wie lustig ich sage ich komme im Fernsehen, aber bei uns komme ich im Laptop…

P.P.S. Das Einzige was wir Heute noch besitzen, was Du auf dem Foto sehen kannst, sind die schwarzen Musikboxen…

 

 

5 Gedanken zu “ICH WAR IM FERNSEHEN UND HABE ES GAR NICHT GEMERKT…

  1. Anna-Sophie sagt:

    Der Link kann leider nicht aufgerufen werden.
    Es muss aber wirklich ein besonderes und komisches Gefühl sein, sich selbst im TV zu sehen. Alleine für dieses wichtige Thema hat es sich schon gelohnt! Wenn du den Beitrag online noch irgendwo findest, würde ich mich über einen Link freuen.

    Gefällt mir

  2. Steffi sagt:

    Ich finde die Sendung sehr schön und Deinen Beitrag gelungen! Habe Deinen Blog gerade entdeckt und werde Dich ab sofort regelmäßig hier „besuchen“.

    Viele Grüße von einer Minimalistin aus Franken!
    Steffi

    Gefällt 1 Person

  3. dvb t2 sagt:

    Tagchen. Ich bin per Zufall hier gelandet. Aber trotzdem möchte
    ich ihnen ein Kommentar da lassen, da ich ihren Weblog enorm interessant finde.

    Auch ihr Design ist sehr Ansprechend.

    Mit freundlichen Grüßen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s