WIE IHR HABT KEINEN FERNSEHER MEHR?

WIE IHR HABT KEINEN FERNSEHER MEHR?

Wir haben uns vor über 10 Jahren entschlossen, den Fernseher aus dem Fenster zu schmeißen.

Nicht mit Gewalt; sondern sehr Vorsichtig und aus dem Erdgeschoss.

Das war in einer Zeit bevor wir mit Minimalismus in Berührung kamen.

Wir haben einen großen gebrauchten Fernseher geschenkt bekommen.

Der zweite stand im Obergeschoss.

Wir haben uns für ein Digitales Abonnement entschlossen und sogar unerlaubter Weise mit einem Bohrer ein Loch durch die Decke gebohrt, um im oberen Stock auch fernsehen zu können.

Da wir keinen langen Bohrer hatten, mussten wir uns natürlich erst einmal so ein langes Teil kaufen.

Klar mussten auch sehr gute und extrem lange Kabel dazu, sonnst hätten wir ja an Qualität verloren.

Wir haben den Fernseher an unsere Musikanlage angeschlossen und der Klang war genial.

Am Anfang fand ich es super, so viel Auswahl vor allem der Science Fiction Sender und die wissenschaftlichen Programme hatten es uns angetan.

Ich merkte das wir mehr am zappen waren.

Sobald Reklame kam, habe ich durch geschaltet.

So habe ich eigentlich nie ein Programm von Anfang bis Ende gesehen.

Bei einer späteren Reklame merkte ich, das ich das Programm das ich gut fand schon wieder vergessen hatte.

Gleichzeitig merkten wir, das wir mehr und mehr Zeit vor dem Kasten verbrachten und sinnlos am durch zappen waren, vielleicht kommt ja doch noch ein gutes Programm…

Dann haben wir einen Receiver gekauft mit dem wir aufnehmen und dadurch die Reklame durch spulen konnten. War ganz schön, aber nichts für uns.

Am Ende haben wir uns entschlossen unsere Fernseher zu entsorgen.

Es war ein größerer Schock für unsere Umwelt als für uns.

So Abnormal! Mal wieder entsprachen wir nicht der Norm.

Wir trösteten uns mit dem Gedanken, das unser Umfeld das ja so langsam von uns gewöhnt war.

Natürlich war es erst einmal seltsam.

Wir waren damit beschäftigt ein erlerntes Verhalten zu verlernen:

„Mir ist langweilig, mal schauen was in der Glotze kommt!“

Das ging plötzlich nicht mehr. Wir hatten deutliche Entzugserscheinungen, waren richtig angenervt und haben uns manchmal darüber geärgert, das wir diese Entscheidung getroffen haben.

Aber es war für uns die richtige Entscheidung, für andere wird das sicher nicht der Fall sein!

Es gibt Minimalisten, die ihren Fernseher lieben, eine super Anlage haben und ihren Filmabend richtig zelebrieren. Super!

Wir gehörten eher zu der Sorte, Hirn aus und konsumieren und das war nicht gut für uns!

Heute suchen wir uns genau aus was wir sehen möchten.

Dazu muss ich anstatt den Flimmer Kasten, erst einmal meinen Laptop und dann mein Gehirn anschalten und darüber nach denken was ich eigentlich sehen möchte!

Wie ist das für Dich? 

Verbringst Du viel Zeit vor der Glotze und fragst Dich  wo deine Zeit geblieben ist? 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s