MIST ICH HABE ETWAS GESPENDET: WAS RICHTIG VIEL WERT WAR…

MIST ICH HABE ETWAS GESPENDET: WAS RICHTIG VIEL WERT WAR…

Eine Angst die mich beim minimalisieren begleitet hat…

Ist es noch was wert?

Teilweise habe ich viel Zeit damit verbracht um zu recherchieren, was mein Besitz wert war. Zum Beispiel seltene CDs, Schallplatten, Bücher, …

Mit der Zeit merkte ich, das es unglaublich viel Zeit kostete Dinge wieder los zu werden.

Meiner Meinung nach viel zu viel Zeit!

Ich entschloss mich, nur große bzw. teure Dinge zu verkaufen und alles andere zu spenden.

Und jetzt das:

Oh nein, gerade eben war ein Beitrag auf Galileo über wertvolle Dinge, die auf dem Dachboden lagern und viel Geld wert sind…

Auf dem Bild das sie verwendeten war ein Original Asterix, genau so wie die, die ich in meinem Besitz hatte.

Vor zwei Jahren, habe ich mich schweren Herzens von meiner vollständigen Asterix Sammlung getrennt.

Viele habe ich als Kind auf dem Flohmarkt gekauft!

Die fand ich noch VIEL besser als Donald Duck!

Ich liebe Asterix.

Über die Zeichnungen habe ich mich schief gelacht!

Das war eine tolle Belohnung für mich!

Ich habe sie hunderte Male gelesen.

Auch als Erwachsene immer wieder.

Sie waren allerdings schwer.

Lagerten in einer großen roten Holzkiste und wurden von mir so ungefähr alle zwei Jahre gelesen.

Allerdings kenne ich sie auswendig UND wir haben alle als PDF, warum dann aufbewahren?

Viele Dinge habe ich an Asylbewerber Heime gespendet.

Kleidung, Spiele, Teller, Geschirr, Handtücher, Massen weise.

Ich habe mich zu den Menschen gesetzt und mit ihnen Tee getrunken.

Meistens habe ich Menschen gefunden, die Englisch sprechen konnten.

Eines Tages viel mir ein, das ich in den Niederlanden Niederländisch sehr gerne mit Comics (und Kinderfernsehprogramme) gelernt habe.

Ich habe niederländische Asterix auf dem Flohmarkt gejagt!

Auf spielerische Weise habe ich so nebenbei meinen Wortschatz erweitert.

Dadurch habe ich mich entschlossen meine Deutsche Asterix Sammlung an das Asylbewerberheim zu spenden.

Es gab in dem Haus genau ein Kind.

Mit dem süßen Mädchen habe ich zusammen nach Idefix gesucht, eine richtig schöne Erinnerung!

Mit den Erwachsenen habe ich Asterix gelesen, manche hatten ja schon ein wenig Deutschkenntnisse…

Ich habe einige Zeit darüber nachgedacht.

Wie werde ich in Bremen meine niederländischen Asterix los?

Weg schmeißen wollte ich die auf keinen Fall…

Da kam mir die glorreiche Idee:

Es gibt eine riesige Bibliothek in Bremen, die viele Bücher in Fremdsprachen hat!

Ich dachte, das wäre ein idealer Platz für meine geliebte Sammlung!

Mir kamen die vielen deutschen Studenten ins Gedächtnis, die gerne in den Niederlanden studieren, genauso wie ich das gemacht habe!

Wie schön wäre es dann, Asterix zu lesen?

Okay, ich fuhr schwer bepackt mit der Straßenbahn, die Stunde in die Innenstadt (Bremen ist eine lange Stadt und von unserer Wohnung brauchen wir ohne Scherz ewig ins Zentrum)!

Danach wollte ich mir die schöne Altstadt Mal wieder anschauen!

Ich kam glücklich und überzeugt in der Bibliothek an:

„Hallo, ich möchte gerne diesen Stapel niederländische Asterix spenden.“

„Oh, das tut mir leid. Wir nehmen keine Spenden mehr an!“

„Wieso das denn? Das sind Niederländische, das haben sie hier bestimmt noch nicht!“

„Nein, das ist wirklich schade! Aber wir nehmen wirklich nichts mehr an! Das hätten sie ja auch auf unserer Website nach lesen können!“

„Okay…“

Ich merkte das ich total wütend wurde.

Ich setzte mich erst einmal vor der Bibliothek auf eine Bank und überlegte.

Ich wollte auf keinen Fall die Asterix wieder mit nach Hause schleppen.

Ich hatte mir so viele Gedanken gemacht, was ich am Besten mit ihnen machen könnte und jetzt waren sie unerwünscht…

Grrrrrrr ….

Ich wollte sie auch nicht in den Mülleimer schmeißen!

Es war auch Blödsinn, sie irgendwo liegen zu lassen in der Hoffnung das ein niederländisch lernwilliger Mensch vorbei käme um sie mit zu nehmen.

Ich atmete tief durch.

Ich tat etwas worauf ich nicht stolz bin: Ich habe sie klamm heimlich in die Rückgabe Box vor dem Eingang eingeworfen…

Auch wenn die Asterix vielleicht viel Wert waren.

Ich möchte sie nicht zurück haben!
Wenn ich mich von den anderen tausenden Dingen auch nicht getrennt hätte, könnten wir in unserer jetzigen Wohnung nicht einmal laufen, weil sie von oben bin unten VOLL wäre!

Darum bin ich froh und dankbar das sie weg sind!

Zusammen mit all den anderen Dingen!

Leider muss ich im Nachhinein zugeben, das die PDFs einfach nicht so schön zu lesen sind wie die Papierversionen!

3 Gedanken zu “MIST ICH HABE ETWAS GESPENDET: WAS RICHTIG VIEL WERT WAR…

  1. Anna sagt:

    Ich glaube, ich hätte mich auch geärgert. Bzw. kurz gedacht „Hättest du nur….“ Aber wie du schon geschrieben hast, im Vergleich zu deiner jetzigen Wohnsituation und dem befreiten Gefühl, ist es einfacher zu verschmerzen. Man fragt sich glaube ich auch oft, ob man die richtige Entscheidung getroffen hat…und dann passiert sowas, was einem einreden möchte: „Nein.“ Dabei muss man einfach mal so denken: Fast jedes Objekt könnte über Nacht zum Klassiker werden, vor allem Bücher. Wenn z.B. der Autor/die Autorin irgendetwas unglaubliches macht/ mit ihm/ihr passiert. Folglich müsste man – nur für den Fall – alle Bücher aufbewahren. Natürlich hat ein Asterix Comic alleine den Wert der Zeit, da überlegt man dreimal. Das Geld was du dann bekommen hättest, hättest du vielleicht aber auch für Krimskrams ausgegeben oder das 10.Shirt, von daher lieber so wie du jetzt lebst, bewusst, da spart ihr sicher das Asterix Geld auch so wieder ein 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s